Mythologie in der Bibel.


  Buch der Offenbarung Serie.

Genese.

Das Wort "Genesis" bedeutet "Anfänge". Alle Dinge können zurück auf das Buch Genesis zurückverfolgt werden. Ursprünglich hatte die Welt eine gemeinsame (monotheistische) Religion. Polytheismus begann in der Genesis 11, mit dem Bau von Babylon.


  Mythologie.

Die Quelle - Babylon.


William Branham.

Babel ist der ursprüngliche Name für Babylon, er bedeutet Verwirrung. Sie wurde buchstäblich von Kusch begonnen, dem Sohne Hams, wurde aber zur Blüte und zum mächtigen Reich unter seinem Sohn Nimrod erhoben, den mächtigen Jäger. Gemäß 1. Moses 11 und auch der Weltgeschichte, setzte sich Nimrod zum Ziel, drei Dinge zu erreichen. Er wollte eine starke Nation aufbauen, was er auch tat. Er wollte seine eigene Religion verbreiten, was er auch tat. Er wollte für sich einen Namen machen, was er auch erreicht hat. Seine Errungenschaften waren so denkwürdig, dass das Babylonische Reich das Haupt aus Gold unter allen Weltregierungen genannt wurde. Und dass seine Religion an Bedeutung gewann, wird durch die Tatsache bewiesen, dass die Schrift es mit Satan vollständig in Jesaja Kapitel 14 und in Offenbarung Kapitel 17-18 in Verbindung bringt. Und durch die Geschichte können wir beweisen, dass sie die ganze Welt eroberte und die Grundlage für jede Form des Götzendienstes und Art der Mythologie ist. Wenngleich auch die Namen der Götter unterschiedlich sind in verschiedenen Landesteilen, gemäß der Sprache der Menschen. Daß er für sich und seine Nachfolger einen Namen gemacht hat, braucht man nicht zu erwähnen. Denn solange, wie dieses gegenwärtige Zeitalter anhält, (bis das Jesus sich seinen Brüdern offenbart) wird er verehrt und angebetet werden, wenngleich auch unter einem anderen Namen als Nimrod und einem Tempel, der ein wenig anders ist als der, in dem er ursprünglich verehrt wurde.

Weil sich die Bibel mit der Geschichte über andere Nationen nicht im einzelnen befaßt, ist es notwendig, die frühen heidnischen Berichte aufzufinden, um unsere Antwort zu bekommen, wie Pergamon zum Thron der satanischen Religion Babylons wurde. Die Hauptquellen von Informationen finden wir in der ägyptischen und griechischen Kultur. Der Grund dafür ist, dass Ägypten seine Wissenschaft und Mathematik von den Caldäern bekam und wiederum Griechenland sie von Ägypten empfing. Weil nun die Priester mit der Lehre der Wissenschaft betraut waren und die Wissenschaft als Teil der Religion gebraucht wurde, kennen wir bereits den Schlüssel, wie die babylonische Religion ihre Stärke in diesen zwei Ländern gewann. Auch ist es wahr, dass, wenn immer eine Nation fähig war, die andere zu überwältigen, nach einer bestimmten Zeit die Religion der Sieger zur Religion der Besiegten wurde. Es ist sehr bekannt, dass die Griechen genau dasselbe Zeichen des Tierkreises hatten wie die Babylonier. Und es wurde herausgefunden durch die frühen ägyptischen Berichte, dass die Ägypter den Griechen ihr Wissen über die Vielgötterei weitergaben. So wurden also die Geheimnisse Babylons von Nation zu Nation verbreitet, bis dass sie in Rom, in China, Indien und sogar in Nord- und Südamerika auftauchten und wir genau dieselbe Grundlage der Anbetung dort finden.

Die älteste Geschichte stimmt mit der Bibel überein, dass diese babylonische Religion mit ziemlicher Sicherheit nicht die ursprüngliche Religion der Erdbevölkerung war. Doch war sie die erste, die von dem ursprünglichen Glauben abwich, aber die ursprüngliche selbst war es nicht. Geschichtsschreiber wie Wilkinson und Mallett haben durch frühe Dokumente maßgebend bewiesen, dass einstmals alle Menschen der Erde an EINEN Gott glaubten, welcher erhaben, ewig und unsichtbar ist, der durch das Wort Seines Mundes alle Dinge in Existenz sprach. Und Sein Charakter war Liebe, Güte und Gerechtigkeit. Aber wie Satan immer wieder alles verdirbt, so finden wir ihn, wie er die Gedanken und Herzen der Menschen verdirbt, so dass sie die Wahrheit ablehnen. So hat er immer versucht, die Anbetung zu empfangen, als ob er Gott wäre und nicht ein Geschöpf Gottes. Er hat die Anbetung von Gott hinweg gelenkt, und zwar auf sich, damit er so erhöht werden konnte. Mit Bestimmtheit hat er sein Verlangen durchgeführt, seine Religion durch die ganze Welt zu verbreiten. Dieses ist von Gott in dem Römerbrief beglaubigt, Römer 1:21,25: „Weil sie Gott zwar kannten, ihm aber doch nicht als Gott Verehrung und Dank dargebracht haben, sondern in ihren Gedanken auf nichtige Dinge verfallen sind und ihr unverständiges Herz in Verfinsterung haben geraten lassen... Und haben die Wahrheit Gottes mit der Lüge vertauscht und Anbetung und Verehrung dem Geschaffenen erwiesen, anstatt dem Schöpfer." Bedenket, Satan war ein Geschöpf Gottes, (Sohn der Morgenröte). Somit finden wir, dass da, wo einmal die Wahrheit unter den Menschen verbreitet war und alle daran festhielten, später ein Tag kam, wo eine große Gruppe sich von Gott wendete und eine teuflische Form der Anbetung über die ganze Welt verbreitete. Die Geschichte zeugt davon, dass diejenigen aus dem Stamme Sem, die mit der unveränderten Wahrheit standen, auf großen Widerstand bei denen stießen, die von Ham waren und sich von der Wahrheit abgewandt hatten, zu der Lüge des Teufels. Wir haben keine Zeit, uns jetzt in eine Diskussion zu verwickeln. Es wird ganz einfach nur dargestellt, dass ihr sehen könnt, dass es einst zwei Religionen gab und nur die zwei, doch verbreitete sich die böse weltweit.

Der Monotheismus verwandelte sich zum Polytheismus in Babylon. Des Teufels Lüge und seine Geheimnisse erhoben sich gegen die Wahrheit Gottes und stellten sich gegen die Geheimnisse Gottes in jener Stadt. Wahrlich, Satan wurde der Gott dieser Welt und nahm die Anbetung von denen entgegen, die er genarrt hatte und machte ihnen weis, dass er in Wahrheit der Herr wäre.

Die Religion des Feindes von der Vielgötterei begann mit der Dreieinigkeitslehre. Es lag weit zurück in der Antike, wo die Idee von einem Gott in drei Personen ihre Existenz hatte. Wie sonderbar, dass unsere modernen Theologen dies nicht ausfindig gemacht haben, sondern offensichtlich genauso vom Satan reingelegt wurden, wie ihre Vorgänger. Sie glauben immer noch an drei Personen in der Gottheit. Sie sollten uns nur eine Stelle zeigen in der Schrift, wo es irgendeine Autorität für diese Lehre gibt. Ist es nicht eigenartig, dass, während die Nachkommen Hams ihren Weg in die satanische Anbetung einschlugen, der grundlegend für das Konzept von drei Göttern war, jedoch keine einzige Spur dafür existierte, dass die Nachkommen Sems so etwas glaubten, noch irgendeine Form der Anbetung hatten, die in kleinster Weise oder irgendeiner Art damit zu tun hatte. Ist es nicht befremdend, dass die Hebräer glaubten: „Höre, oh Israel, der Herr, dein Gott, ist EIN GOTT", wenn dort drei Personen in der Gottheit wären? Abraham, der Nachkomme Sems, sah in 1. Moses 18, nur EINEN GOTT mit zwei Engeln.

Nun, wie kam diese Dreieinigkeit zum Ausdruck? Sie wurde als ein gleichseitiges Dreieck ausgedrückt, wie es auch heute noch in Rom geschieht. Eigenartig, dass die Hebräer solch ein Konzept nicht hatten. Nun, wer hat jetzt Recht? Sind es die Hebräer oder die Babylonier? In Asien kam die Idee der Vielgötterei (drei Götter) in einem Abbild so heraus, als Leib mit drei Häuptern. Es wird als drei Intelligenzen ausgedrückt. In Indien fand man es so, dass sie ihn in ihren Herzen als einen Gott in drei Formen ausdrückten. Nun, das ist wirklich gute moderne Theologie von heute. Dort in Japan gibt es einen großen Buddha mit drei Köpfen, gleich wie wir es schon beschrieben haben. Doch die am meisten bekannte Offenbarung über die Dreieinigkeit Gottes ist die Form: 1. Das Haupt eines alten Mannes, das Gott den Vater symbolisiert. 2. Ein Kreis, welcher in Geheimnissen „Same" andeutet, der wiederum Sohn bedeutet. 3. Die Flügel und den Schwanz eines Vogels (Taube). Hier war die Lehre von Vater, Sohn und Heiliger Geist, drei Personen in der Gottheit, eine wahrhaftige Dreieinigkeit. Das gleiche könnt ihr in Rom sehen. Nun will ich euch noch mal fragen: Ist es nicht eigenartig, dass der Teufel und seine Anbeter mehr Wahrheit offenbart bekommen haben sollen, als der Vater des Glaubens (Abraham) und seine Nachkommen? Ist es nicht sonderbar, dass die Anbeter Satans mehr über Gott wissen sollten, als die Kinder Gottes? Nun, das ist was die modernen Theologen uns zu sagen versuchen, wenn sie über die Dreieinigkeit reden. Haltet von jetzt an dies in Erinnerung. Diese Berichte sind Tatsachen, auch das ist eine Tatsache, Satan ist ein Lügner und der Vater der Lüge. Wenn er auch mit etwas Licht kommt, ist es immer noch eine Lüge. Er ist ein Mörder, und seine Lehre von der Dreieinigkeit hat Massen zerstört und wird es weiter tun, bis Jesus kommt.

Gemäß der Geschichte dauerte es nicht lange, diese Änderung zu schaffen, hin zu der Auffassung von einem Vater und einem Sohn und dem Heiligen Geist. Satan brachte sie Schritt für Schritt von der Wahrheit hinweg. Das jetzt entwickelte Konzept der Gottheit war: 1. erstens, der ewige Vater, 2. zweitens, der Geist Gottes inkarniert in einer MENSCHLICHEN Mutter. (Veranlaßt das euch zum Nachdenken?) 3. Drittens, ein göttlicher Sohn, die Frucht von dieser Inkarnation, (Samen des Weibes).

Doch noch ist der Teufel nicht zufrieden, noch hat er keine Anbetung für sich erreicht, außer in indirekter Weise. So nimmt er die Menschen immer weiter von der Wahrheit weg. Durch seine Geheimnisse offenbart er den Menschen, dass der große, unsichtbare Vater Gott sich nicht um die Angelegenheiten der Menschen kümmert, sondern sich darüber ausschweigt. Daraus folgt, dass Er stillschweigend angebetet wird. Eigentlich bedeutet es, Ihn so weit als möglich zu ignorieren, wenn nicht völlig. Diese Lehre verbreitete sich auch um die Welt, und noch heute kann man in Indien die Tempel für den großen Schöpfer sehen, den schweigenden Gott, jedoch sind es nur sehr wenige.

Weil es nicht erforderlich war, den Schöpfer-Vater anzubeten, war es natürlich, dass die Anbetung zu Mutter und Kind hinüber glitt, als Gegenstand der Anbetung. Dort in Ägypten war es die gleiche Kombination von Mutter und Sohn, genannt Isis und Osiris. In Indien war es Isi und Iswara. (Beachtet die Ähnlichkeit sogar in den Namen.) In Asien war es Cybele und Deoius. In Rom und in Griechenland folgte es gleichermaßen. Und in China? Nun, ihr könnt euch die Überraschung einiger römisch-katholischer Missionare vorstellen, als sie nach China hineingingen und dort eine Madonna mit Kind vorfanden, von dessen Haupt Lichtstrahlen hervorkamen. Dieses Standbild hätte man gern im Vatikan austauschen können, abgesehen vom Unterschied bestimmter Gesichtszüge.

Es wäre jetzt angebracht, dem Ursprung von Mutter und Kind nachzuforschen. Die ursprüngliche Göttin-Mutter von Babylon war Semiramis, welche Rheha in den östlichen Ländern genannt wurde. In ihren Armen hielt sie einen Sohn, der, obgleich noch ein Baby, als kräftig, hübsch und stark dargestellt wurde und insbesondere die Frauen fesselte. In Hesekiel 8:14 wurde er Thammus genannt. Unter den klassischen Schreibern hieß er Bacchus, für die Babylonier war er Ninus. Die Tatsache, dass er als Baby in den Armen dargestellt wird und dennoch als großer und mächtiger Mann beschrieben ist, zeigt ihn als den „Ehemann-Sohn". Einer seiner Titel war „Ehemann der Mutter", und in Indien, wo die beiden als Iswara und Isi bekannt sind, ist er (der Ehemann) als Baby dargestellt an der Brust seiner eigenen Frau.

Lesen sie den voll rechnung in...
DAS GEMEINDE-ZEITALTER ZU PERGAMON



Nachricht Hub...Wählen Sie Ihre Sprache und kostenlos herunterladen Nachrichten von Bruder Branham.


Das Geheimnis Christi.

Englisch Newsletter Website

Das Buch der Offenbarung.

Gott und Wissenschaft Index - Archäologie.

Die Entrückung Kommt.

Haupt Lehren der Nachricht.

Gute Nachricht. Jesus
starb für deine Sünde.

Wassertaufe.

 

Übernatürliche Wolke.

Feuersäule.

Die Shekinah Herrlichkeit Gottes.

Das Grab ist Leer
Er ist auferstanden.

Der Vorläufer.

Gott ist Licht.

Die Gottheit Erklärt.

 

Handlungen des Prophet.

Sieben Gemeindezeitalter.

Sieben Siegeln.

Gott und Geschichte.
Serie Index.

Christlich Spaziergang
Reihe.

Weihnachten Serie.

Lebendige wort serie.

Der Endzeit serie.

Noahs Arche.

Der Name Gottes.

Ursprüngliche Sünde.
War es ein Apfel?

Mythologie.

Gott und Wissenschaft.
- Evolution.

Engel Erscheint.

Das Weib Isebel.
 

Unser Zeitalter Laodizea.

Christus außerhalb der Gemeinde.

Die Lehre der Nikolaiten.

Tod. Was dann?

Geheimnis Babylon.

Gott und Wissenschaft.
Mikrobiologie.

Gott und Wissenschaft.
Kosmologie.

Gott und Wissenschaft.
Mythos der Dinosaurier.

Die Rechtfertigung der Prophet.

 

Erdbeben Urteils.

Armageddon.

Stimme des Zeichen.

 

Unsere Nachrichtenliste.

Archäologie.
Sodom und Gomorra.

Göttliche Heilung.

 

Dieser Tag ist diese
Schrift erfüllt.

Unser junges
Sonnensystem.

Klicken Sie auf ein Bild, um PDFs oder Bild in voller Größe herunterzuladen.


Handlungen des
Prophet.
(PDFs)

The Two Babylons

by Rev Alexander Hislop.
(PDF Englisch)

Vor ...

Nach ...

Lebensgeschichte
(W.Branham)
(PDF)
 

Pearry Green
personal testimony.

(PDF - Englisch)

   Die Schrift Sagt ....

Und Kusch zeugte Nimrod; der fing an, ein Gewaltiger zu sein auf der Erde.

Er war ein gewaltiger Jäger vor Jehova; darum sagt man: Wie Nimrod, ein gewaltiger Jäger vor Jehova!

Und der Anfang seines Reiches war Babel und Erek und Akkad und Kalne im Lande Sinear.

Genese 10:8-10